Carrier-Colo
Home News Carrier Carrierliste Colocation Referenzen Kontakt
Colocation-, Carrier- und Netzwerk-Dienste
News

News

03. November 2016: CarrierColo Rechenzentren ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert
Beide CarrierColo Rechenzentrums-Standorte von I/P/B/ sind seit dem 28.10.2016 erfolgreich ISO 27001 zertifiziert. Der Scope der Zertifizierung ist "Planung, Errichtung und Betrieb von Rechenzentren“. Durch die Zertifizierung ist nachgewiesen, dass insbesondere die Anwendung des ISMS (Information Security Management System / Managementsystem für Informationssicherheit) der I/P/B/ konform zum Regelwerk ISO/IEC 27001:2013 ist.

November 2014: Ökostrom Zertifikat für I/P/B/
TÜV Süd Zertifikat EE01 Am 02.10.14 war es wieder soweit.
Klimaschutz ist ein wesentliches Ziel der I/P/B/ Unternehmenspolitik. Für unseren besonderen Einsatz bei der Förderung regenerativer Energieerzeugung wurde uns für den Zeitraum 01.01.2013 bis 31.12.2016 die Einspeisung von Strom aus 100% erneuerbaren Energieträgern bescheinigt.

Der von uns genutzte enviaM Business Ökostrom stammt zu 100% aus erneuerbaren Energieträgern und erfüllt die strengen Voraussetzungen nach Standard CMS 80: Produkt EE01 des TÜV SÜD für erneuerbare Energien. Damit leistet I/P/B/ in Zusammenarbeit mit envia Mitteldeutsche Energie AG eine aktive Rolle beim Umweltschutz und der CO2-Reduktion.

CarrierColo - DataCenter - Berlin-B Wir konnten miterleben, wie große Technik bewegt wird. Bei hervorragenden Wetterbedingungen wurden eine weitere Netzersatzanlage (NEA) und ein Transformator auf’s Dach gehoben.
Um die 15 Tonnen Technik der NEA zu heben, waren zwei Kräne gleichzeitig im Einsatz. Dieser Einsatz ist u.a. Teil des Erweiterungs-Konzeptes für bestehende sowie die neue RZ-Fläche, die am 07.10.14 online gegangen ist.

Mai 2013: Kältemaschine Nr. 4 mit 500kW Leistung am Standort B installiert
CarrierColo erweitert die Klimaanlage am Standort B ein weiteres Mal. Die neue Maschine wurde zur Absicherung der Redundanz installiert.
Die Kälteleistung von 500 kW wird selbst bei einer Außentemperatur von 38 °C erbracht.
Insgesamt sind nun vier Kältemaschinen und eine weitere Maschine nur für die freie Kühlung installiert.
Die gesamte installierte Kälteleistung beträgt damit inzwischen 1,8 Megawatt.

April 2013: BCIX eröffnet fünften PoP in neuem Standort der CarrierColo
BCIX Der BCIX erweitert sein Peering-Netz durch einen PoP am Standort K der CarrierColo. Damit stehen auch am zweiten Standort der IPB GmbH die derzeit 47 BCIX-Mitglieder allen CarrierColo-Kunden für Public- oder Private-Peering-Arrangements zur Verfügung.
Services: IP Peering, IPv4, IPv6

März 2013: Vodafone eröffnet PoP in der CarrierColo Lützowstr.
Vodafone CarrierColo freut sich über den neuen PoP der Vodafone im RZ B1 in der Lützowstr.
Services: Diverse Breitbanddienste (IP, SDH)

Oktober 2011: Hurricane Electric eröffnet PoP
Hurricane Electric Hurricane Electric, US Amerikanischer Provider mit weltweitem Backbone und größter IPv6-Anbieter, eröffnet einen PoP in der CarrierColo, Standort B1.
Services: IP Transit, IPv4, IPv6

Dezember 2010: Tinet SpA wird PoP eröffnen
Tinet SpA Tinet SpA, einer der weltweit wichtigsten Carrier, wird in der B2 einen PoP eröffnen.
Services: IP Transit, Ethernet Private Line, Remote Peering, IPv6, Ethernet Extension.

November 2010: Carrier-Colo eröffnet neues Rechenzentrum in Berlin
CarrierColo - DataCenter - Berlin-K Carrier-Colo eröffnet einen neuen Standort in Berlin und verdoppelt damit die bisherigen Kapazitäten.
 
In ca. 8 km Entfernung zum Standort "B" hat IPB/Carrier-Colo auf 1.300 m2 Grundfläche und derzeit 620 m2 nutzbarer, leerer Colocation-Fläche die bereits vorhandenen Einbauten gekauft und den Standort zum sofortigen Ausbau übernommen.
Ab Dezember 2010 wird die Errichtung von Netzknoten und Einzelracks möglich sein. Im Februar 2011 steht die gesamte erhöhte Leistung zur Verfügung, z.B. eine Kältezentrale mit bis zu 1,5 Megawatt Kapazität.
 
Die Ausstattung wird dem üblichen Standard entsprechen:
  • Brandfrühesterkennung
  • Nicht-toxische Gas-Löschanlage (in Planung)
  • Separate USV-Stränge für A- und B-Feed
  • 10kV Ringeinspeisung
  • Netzersatz-Aggregat
  • Mindestens 1 kW Strom-/Klimaleistung pro m2, teilweise 1,5 kW/m2, Kaltwasser-Anschlüsse für Racks
  • Mindestens N+1 Redundanz für alle Klimatisierungs-Komponenten
Hier erhalten Sie mehr Informationen zum Standort "CarrierColo Berlin-K"
 

Oktober 2010: Neues Netzersatzaggregat RZ B5
CarrierColo B5 NEA Die neue 800kVA-Netzersatzanlage wurde in einem erneuten Kraneinsatz auf das Gebäude gehoben.
Fotos vom Einsatz.

Oktober 2010: euNetworks zieht in die CarrierColo ein
euNetworks euNetworks, international agierender Carrier mit eigenen Metronetzen, darunter eines der umfangreichsten in Berlin, eröffnet in der CarrierColo den Berliner PoP.

August 2010: Neue Trafostation RZ B5
CarrierColo B5 Trafo Mit einem großen Kraneinsatz wurde der neue 1.000 kVA-Trafo mit zugehöriger 1.600 A NSHV in den neuen Stationsraum im 7.OG eingebracht.
Hier gibt es einige Impressionen vom Einsatz.

April 2009: Carrier-Colo B5/Colo2 - 200 m2 RZ-Erweiterung
CarrierColo B5/Colo2 Ab sofort stehen weitere 200 m2 netto-RZ-Fläche in der Carrier-Colo B5 / Colo2 zur verfügung.
Die Ausstattung entspricht dem auf den CarrierColo Serverflächen inzwischen Ãblichen Standard:
  • Brandfrühesterkennung und nicht-toxische Gas-Löschanlage
  • Separate USV-Stränge für A- und B-Feed
  • Netzersatz-Aggregate
  • 1 kW Strom-/Klimaleistung pro m2
  • Mindestens N+1 Redundanz für alle Klimatisierungs-Komponenten

März 2009: Carrier-Colo erneuert Ökostrom-Liefervertrag
Öko-Power Siegel Der bereits seit 2007 bestehende Liefervertrag für 100% Ökostrom aus regenerativen Energiequellen wurde erneuert und wird bis Ende 2010 fortgeführt.

Januar 2009: Carrier-Colo setzt auf CO2-Reduktion mit freier Kühlung
CarrierColo Freikuehlregister Mit der Nachrüstung eines Freikühlmoduls setzt IPB/CarrierColo die Arbeit an der Energieeffizienz fort. Allein mit kalter Außenluft können nun bereits ab 10 Grad Celsius Außentemperatur 290 kW Wärme aus den RZ-Bereichen abgeführt werden.
Der Einsatz energieintensiver Kompressoren entfällt, der Stromverbrauch für Klimatisierung wird deutlich gesenkt, die Umwelt geschont.
Zusammen mit dem Einsatz von 100% aus regenerativen Energiequellen erzeugten Ökostrom setzt Carrier-Colo damit auf ein ganzheitliches Konzept zu CO2-Reduktion, Umweltschutz und Energieeinsparung.

September 2008: TeliaSonera International Carrier in der Carrier-Colo verfügbar!
TeliaSonera Wir begrüßen den Carrier TeliaSonera in der Carrier-Colo. TeliaSonera liefert IP Transit in der Lützowstr. aus

August 2008: WINGAS TRANSPORT GmbH & Co. KG in der Carrier-Colo verfügbar!
Wingas Wir begrüßen den Carrier Wingas in der Carrier-Colo. Wingas liefert LWL-Zuleitungen bundesweit

Juni 2008: RETN.NET in der Carrier-Colo verfügbar!
RETN.NET Wir begrüßen den Carrier RETN.NET in der Carrier-Colo. RETN ist global aktiv, Schwerpunkte Russland, Skandinavien, England.

April 2008: BCC in der Carrier-Colo verfügbar!
BCC Wir begrüßen die Braunschweiger BCC mit ihrem neuen Breitband-Netzknoten in der Carrier-Colo.

Dezember 2007: Mehr RZ-Fläche verfügbar
Binnen nur 8 Wochen wurden 500 m2 neue Colocation-Fläche in Betrieb genommen.
Besondere Features:
  • USV-Anlagen mit zwei unabhängigen Strängen
    (separater A-/B-Feed)
  • USV-Anlagen in N+1 Redundanz ausbaubar
  • N+1 redundante Klimatisierung
  • Alle Carrier über Inhouse-Kabel erreichbar.

Oktober 2007: euNetworks in der Carrier-Colo verfügbar!
euNetworks euNetworks, der europäische Teil der Global Voice Group, ist ab sofort über Inhouse-Fasern von Carrier-Colo verfügbar. Wir freuen uns über diesen weiteren Carrier in unseren Räumlichkeiten.

August 2007: Wir begrüßen die Antilo Gruppe in der Carrier-Colo
Antilo Gruppe Mit der Antilo AG ist ein weiterer Carrier für NGN-basierte Ethernet-Dienste in der Carrier-Colo aktiv.

Mai/Juni 2007: Lambdanet plant Erschließung der Carrier-Colo
Lambdanet Lambdanet wird die Carrier-Colo erschließen und ab Q2/Q3 Dienste wie z.B. IP-Transit und GigabitEthernet ausliefern.

April 2007: Nacamar entscheidet sich für Carrier-Colo
Nacamar Mit Nacamar (aka Tiscali Business) ist nun ein weiterer Anbieter für hochqualitative Dienste in der Carrier-Colo verfügbar.

Februar 2007: BCIX eröffnet zweiten Standort in der Carrier-Colo
BCIX Der BCIX e.V. hat mit der IPB GmbH, dem Betreiber der Carrier-Colo einen Vertrag abgeschlossen. IPB stellt dem BCIX e.V. nun ein Rack für den Betrieb des zweiten BCIX-Switches zur Verfügung.

Januar 2007: Neu: LWL-Übergabe des bundesweiten Netzes der ex-Carrier1 aktiv
  Noch ein weiterer Carrier ist ab sofort in der Carrier-Colo verfügbar: Nunmehr ist das bundesweite, ehemalige Carrier1-Netz auch direkt am MeetMePoint der CarrierColo präsent. Betreiber der Fasern ist die Münchner GLH GmbH (Kontakt über Carrier-Colo). Der ODF in der Carrier-Colo wurde mit einem hochfasrigen Kabel erschlossen.

Dezember 2006: Direkte LWL-Anbindung zum MSC der QSC aktiv
QSC Der in der Lützowstr. befindliche Knoten der QSC AG (einer von drei MSC-Hauptknoten in Berlin) wurde mit neuen Faserkapazitäten erschlossen. QSC kann nun direkt über den MeetMePoint erreicht werden.

August 2006: Mit DNS:NET ist ein weiterer Carrier in der Carrier-Colo aktiv
DNS:NET Mit der Berliner DNS:NET wird ein weiterer Carrier Dienste mit hoher Vielfalt übergeben.

Die Anwendungsbandbreite reicht von Voice, VoIP über MPLS-Dienste bis zu höchsten Bandbreiten von 10 Gigabit/s.


Juli 2006: Weitere RZ-Fläche in Betrieb genommen
CarrierColo B3 Für Backup- und Redundanzzwecke hat Carrier-Colo nunmehr in der Lützowstr. eine weitere Fläche in Betrieb genommen, die sich durch folgende Merkmale auszeichnet:
Colo B2Colo B3 (neu!)
FM-200 Gaslöschanlage INERGEN© Gaslöschanlage
10 kV Hauptversorgung 400V Hauptversorgung
Vorderhaus 2.OG Hinterhaus 1.OG
Anderer Brandabschnitt

Beide Flächen sind durch Glasfaserverkabelung miteinander verbunden, Patches werden binnen 24 Stunden geschaltet - ready to use.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Kontakt.


April 2006: Carrier-Colo gewinnt mit IBM namhaften Kunden
IBM IBM wird in den Carrier-Colo-Rechenzentren eine vollredundante Plattform betreiben.
Für dieses Projekt wird im Haus eine weitere RZ-Fläche in Betrieb gehen, die vollständig autark arbeitet, und die ein vollredundantes Szenario innerhalb der Lützowstraße ermöglicht.
Zusätzlich wird Carrier-Colo als Generalunternehmer ein Ausfallrechenzentrum an einem weiteren Standort in Berlin in Betrieb nehmen, das für die Datensicherungs-Plattform eingesetzt wird.

Dezember 2005: Rechenzentrum-Flächen der Carrier-Colo deutlich erweitert!
Carrier-Colo B2 Die vorhandene, bislang vornehmlich für Carrier-Übergaben genutzte Fläche im 1.OG wurde von Carrier-Colo deutlich erweitert.
 
Neu hinzugekommen ist eine hervorragend ausgebaute Rechenzentrum-Fläche mit 340 m2, die vornehmlich für Housing-Aktivitäten und dabei insbesondere für hohe Leistungsdichten geeignet sind. Ein besonderes Feature ist eine verfügbare 3. Fläche in einem völlig getrennten Brandabschnitt mit völlig autonomer unterbrechungsfreier Stromversorgung.
 
[Fläche - Foto1]   [Fläche - Foto2]  
 
[Klima]   [Brandfrüherkennung]
 
[Gaslöschung]

November 2005: ITDZ Berlin / BRAIN Wissenschaftsnetz mit eigener Faser in der Carrier-Colo verfügbar!
ITDZ Berlin Durch eine vom ITDZ geschaffene Verkabelung wurde eine Anbindung der Carrier-Colo ans Berlin-/Brandenburger Wissenschaftsnetz BRAIN realisiert.

Oktober 2005: GasLINE/EON.Ruhrgas nun direkt in der Carrier-Colo verfügbar!
GasLINE / EON.Ruhrgas Durch eine neu geschaffene Verkabelung können ab sofort Fasern - und damit Fernverbindungen - über das weitreichende Netz der GasLINE/EON.Ruhrgas direkt angeschaltet werden.
Die Ausrichtung der Carrier-Colo auf Netzbetreiber, die auch den Markt in Osteuropa im Blick haben, wird dadurch um ein wesentliches Stück ergänzt.

Juni 2005: Interoute / i-21 nimmt Breitband SDH-PoP in Betrieb
Interoute / i-21 Interoute / i-21 Germany nimmt nun auch einen SDH-Knoten in der Carrier-Colo in Betrieb. Der bisher platzierte IP Core PoP wird damit um wesentliche Produkte und Services von STM-16 bis zur E1 ergänzt.

April 2005: Berliner ISP D-Hosting nutzt Carrier-Colo
D-Hosting Der Internet Service Provider D-Hosting ist ab sofort in der Carrier-Colo mit einem Breitband-PoP präsent.

März 2005: Gigabit-Anbindung an BCIX geschaltet
BCIX In der Carrier-Colo ist nun eine Anbindung mit 1 Gigabit/s an die Infrastruktur des BCIX vorhanden, die über ein redundantes Fallback abgesichert ist.
Impressum ©Copyright 2004-2017 CarrierColo / IPB GmbH
Deutsch Englisch Polnisch